IHRE ANFRAGE

Gerne stehen wir zu Ihrer Verfügung.

Mit dem Absenden dieser Nachricht stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben zur Beantwortung des Anliegens erhoben und verarbeitet werden und Sie unsere Datenschutzhinweise sorgfältig gelesen und akzeptiert haben.

Vermarktung von Qualitätsfleisch

Als Sohn eines Fleischers hatte ich schon immer den Bezug zur Direktvermarktung. Daher war es für mich selbstverständlich, nicht nur Tiere zu züchten, sondern auch einen geeigneten Markt für dieses besondere Fleisch zu erschließen. Gerade die Vermarktung der Tiere stellt für viele Züchter ein großes Dilemma dar. Sie haben wunderschöne Tiere, von denen man sich nicht trennen möchte und andererseits kommt man an den Rand seiner Kapazitäten und braucht kurzfristig einen Abnehmer. Der Weg zum Händler ist vorprogrammiert und wertvolle Deckungsbeiträge gehen verloren.

An dieser Stelle ist es wichtig offen zu sein: "Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele“ ist die der Leitgedanke einer Genossenschaft. Daher war es für uns selbstverständlich Mitglied in der Weidegenossenschaft Weideland eG zu werden. Dieses Prinzip der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung schont Ressourcen und ist gerade für viele kleine Betriebe eine gute Möglichkeit, besser aufgestellt zu sein ohne erheblichen Investitionsbedarf leisten zu müssen.

Besonders erwähnen möchte ich unsere Rinderfanganlage, die auf einem mobilen Trailer verbaut ist und unseren Viehanhänger, der bis zu 10 Großtiere transportieren kann. Diese Ausstattung kann gegen ein geringes Entgelt ausgeliehen werden.

Da alle Mitglieder die gleiche Rasse und unter den gleichen Bedingungen die Tiere halten, konnte auch ein sehr gutes Vermarktungskonzept entwickelt werden, was von den Verbrauchern angenommen wird. Den Mitgliedern ist es somit möglich, ihre Nachzucht zu einem fairen Preis zur Vermarktung zur Verfügung zu stellen.

Unsere Direktvermarktung konnte somit auf ein solides Fundament gestellt werden. Mit meinen zwei Fleischern und einer entsprechenden Ausstattung können wir das ganze Jahr hindurch unsere Nachfrage bedienen.

Betriebsspiegel

Bewirtschaftungsfläche 25ha im Nebenerwerb,
davon 13ha Dauergrünland-Weide und
12ha Wiese als Winterfutter 1. u. 2. Schnitt
Tierbesatz 18 Tiere
davon 6 Mutterkühe mit Nachzucht
Mittelgebirgslandschaft Solling 450m ü. NN
Ganzjährige Weidehaltung Extensive Grünlandschaft
Direktvermarktung  

Iss was du retten willst!

Slow Food Hannover

"Iss was du retten willst" ist der Leitgedanke von Slow Food. Im letzten Jahr ist es uns gelungen eine Kooperation mit Slow Food Hannover einzugehen. Hier haben wir einen Partner gefunden, der diese vom Aussterben bedrohte Rinderrasse besonders würdigt. Wir konnten einen Regionalmarkt mit unserem Rindfleisch bedienen und haben großen Anklang gefunden.

Echt!-Siegel der Solling Vogler Region

Der Erfolg guter Köche ist immer ein gutes Ausgangsprodukt. Somit war es auch für mich selbstverständlich, unserer Fleisch, Bratwurst vom Roten Höhenvieh als auch unserer Corned Beef mit dem Echt!-Siegel der Solling Vogler Region labeln zu lassen. Hier ist eine Kommission tätig, die speziell die Bedingungen der Erzeugung und die Regionalität bewerten.

Fleischangebot

Eine vorzügliche Fleischqualität ist das Ergebnis der nachhaltigen und extensiven Weidehaltung auf besonders kräuterreichen Wiesen.

Kurze Transportwege, 14-tägige Reifezeit und Fleisch mit einer feinen Marmorierung garantieren ein besonderes Geschmackserlebnis.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage –>

Frank Meyer • Eichendorffstr. 41 • 37603 Holzminden
Tel. 05531-13065 • f.meyer@rotes-hoehenvieh-im-hochsolling.de